was successfully added to your cart.

Workshop „SCHREIBEN WIE EIN PROFI“

By 21. Oktober 2016Allgemein, Bücher
Workshop Schreiben wie ein Profi

Ein Buch zu schreiben ist eine Sache, ein Buch zu verkaufen die andere

In diesem eintägigen Workshop geht es nur um eine Frage: Wie bereiten Sie Ihr Manuskript sprachlich so auf, dass es nicht nach der Lektüre von vier Seiten im Papierkorb landet. Die Profis in den Verlagen machen Sie schnell als Gelegenheitsschreiber aus – und nehmen Sie nicht ernst..

Das Schreiben soll dem Autor Freude und Erfüllung bereiten. Aber jeder Autor möchte sein Werk gedruckt im Buchhandel oder als E-Book sehen. Die Enttäuschung ist groß, wenn die Verlage ablehnen oder nicht mal eine Stellung- nahme erfolgt.

Um Ihnen als Autor diese Enttäuschung zu ersparen, bieten wir in Zusammenarbeit mit Michael Lohmann im Januar 2017 einen Power-Workshop zu diesem Thema an.

 Ablauf

Was unterscheidet den Laien vom Profi? Am Vormittag werden wir die Fallstricke an Beispielen erläutern und am Nachmittag mit ausgewählten (anonymisierten) Texten der Teilnehmer arbeiten.

Um das Seminar zu einem Erfolg für alle werden zu lassen, stellen wir folgende Voraussetzungen an die Teilnehmer.

  • Begrenzung auf fünf, maximal sieben Personen.
  • Jeder sollte schon etwas geschrieben haben oder derzeit schreiben.
  • Sie sollten in der Lage sein, Leseproben aus dem Bereich Belletristik vorzulegen, egal welchen Genres.
  • Sie sollten uns Mitte Januar Ihre Texte, zehn bis fünfzehn Normseiten, Format: Word, zugeschickt haben.
  • Wir schicken alle Texte dann vorab an alle Teilnehmer.

michael-lohmannDer Referent:

Michael Lohmann, Journalist mit Chefredakteurs- Vergangenheit in deutschen Großverlagen. www.worttaten.de

Als anerkannter Lektor von zahlreichen erfolgreichen Autoren weiß Michael Lohmann, worum es geht.

„Ich habe ein tolles Buch geschrieben und das muss nun in die Öffentlichkeit.“

Schreiben wie ein Profi

Hier erfahren Sie, wie Sie künftig Fehler beim Umgang mit Verlagen vermeiden und auf was die Profis dort achten:

Sicherheit beim Schreiben

  • Die wichtigsten Fallstricke beim Umgang mit literarischen Texten.
  • Was den Verlagen sofort unangenehm auffällt, Sie selber aber möglicherweise für absolut richtig halten.
  • Der Übergang vom Gelegenheitsschreiber zum Profi.

Eine Auswahl der Beispiele, die am Vormittag behandelt werden:

  • Leseproben: Die ersten vier Seiten sind spiel- entscheidend.
  • Inquits: Entlarvende Nachsätze zur wörtlichen Rede.
  • Hauptsachen. Und die gehören in Hauptsätze.
  • Schreiben im Wahn:
    • Nominalisierungs-Wahn
    • Synonym-Wahn
    • Wetter- und Kaffee-Wahn
    • Satzzeichen(!)-Wahn!!??
    • Adverb-Wahn
    • Langsatz-Wahn
    • Passiv-Wahn
    • Partizip-Präsens-Wahn.
  • Der Prolog, das ausgelatschteste Stilmittel der
  • Übersteigerter Ausdruck. Warum welches kein Relativpronomen und dieses oft schreiend mieses Deutsch ist.
  • Absätze … fördern den Absatz.
  • Wo stehen Sie? Und was sehen Ihre Figuren?  Alles eine Frage der Perspektive.Gelegenheitsschreiber.
  • Herzens-Angelegenheit. Show, don’t tell! Oder wie man etwas oft behauptet, aber nicht fühlen lässt.
  • Da war doch noch was … Der Hang, alles auszuerzählen.
  • Lass mich nicht hängen! Über den Umgang mit zusammengesetzten Verben.

Hard Facts:

Termin:           28. Januar 2017
Beginn:            9:00 Uhr
Ende:                ca. 18 Uhr
Mittags- und Kaffeepause nach Absprache, Getränke sind inklusive.
Ort:      Bibliothek Kanzlei Dr. Wieland
Leuchtenbergring 3
81677 München

Kosten: 195 Euro pro Person
Bezahlung bei verbindlicher Anmeldung.
Bitte melden Sie sich per Mail unter: Verlag@RegineRichter.de mit dem Betreff: WS Schreiben wie ein Profi an.

Zu inhaltlichen Fragen können Sie vorab gerne eine E-Mail schreiben an lohmann@worttaten.de

Einen Flyer mit allen Informationen können Sie sich hier downloaden.

Nagel mich fest

Schreiber-Workshop 1: Lies mich!

Streichen

Schreiber-Workshop 2: Streichen

Atmen

Schreiber-Workshop 3: Atmen